Die Anfänge des Bitcoin


Die Bitcoin-Domain wurde im August 2008 registriert, das Bitcoin Netzwerk startete jedoch erst im Januar 2009.

Der Erfinder des Bitcoin ist „Satoshi Nakamoto“, welches aber nur ein Synonym des eigentlichen Erfinders ist. Bis heute ist unklar, ob es sich um eine einzige Person oder eine ganze Gruppe handelt. Das Synonym „Satoshi Nakamoto“ tauchte zum ersten Mal im Oktober 2008 auf, als ein Dokument veröffentlicht wurde, welches von „Satoshi Nakamoto“ unterzeichnet war.

Der eigentliche Zweck des Bitcoins war es ein peer-to-peer Netzwerk zu sein, um Zahlungen zu garantieren ohne, dass es rein auf Vertrauen basiert. Ein peer-to-peer Netzwerk funktioniert, indem Daten (Zahlungen) direkt von einem Gerät auf ein anderes übertragen werden, ohne eine dritte Partei in der Mitte dieser Transaktion zu haben.

Tumisu / Pixabay

Der erste Bitcoin wurde von Satoshi Nakamoto selber gemined, sein Pensum an geminten Bitcoins wird auf etwa eine Millionen Bitcoins geschätzt.

Die erste Person, die eine Bitcoin Transaktion empfing, ist Hal Finney, denn er downloadete die Bitcoin Software am Tag der Veröffentlichung. Die Höhe der Transaktion betrug 10 Bitcoins.

Nicht lange nach der Veröffentlichung des Bitcoins reichte Nakamoto die Rechte des Bitcoin an Gavin Andresen weiter und verschwand von da an aus jedem Mitwirken am Bitcoin.Von da an wurde Bitcoin immer populärer.

Weitere Entwicklungen des Bitcoin


2010


  • Ein Programmierer aus Florida bezahlt eine Pizza mit 10.000 Bitcoin, was heute einen Wert von über 140.000.000$ hat. Somit die wohl teuerste Pizza der Welt.
  • Läden und Unternehmen wie Wikileaks beginnen Bitcoin als Zahlungs- oder Spendenmittel zu akzeptieren. Menschen aus aller Welt beginnen immer mehr darüber zu sprechen und nachzudenken.

2011


  • Anfang Februar erreicht der Bitcoin einen Wert von 1$.
  • Durch die wachsende Aufmerksamkeit schießt der Bitcoin bis Mitte Mai auf 6$.
  • Durch eine Sicherheitslücke bei der Börse Mt.Gox werden am 19.Juni Bitcoins im Wert von 8.750.000$ gestohlen. Der Dieb loggt sich mit den Zugangsdaten eines Gox-Mitarbeiters ein und schickt die Bitcoins an seine eigene Adresse. Im Moment der Transaktion fällt der Bitcoin Kurs auf 1ct ab, korrigiert sich aber nach einigen Minuten wieder. Mt.Gox meldet 2014 Insolvenz an.
geralt / Pixabay

2012


  • Vitalik Buterin gründet das „Bitcoin Magazine“ mit Mihail Alisie, um über Bitcoin und andere Kryptowährungen zu informieren.
  • Im September wird die Bitcoin Foundation gegründet, um das Entwicklerteam finanziell zu unterstützen.

2013


  • Durch den massiven Anstieg an Bekanntheit des Bitcoins, werden auch die Regierungen mancher Staaten darauf aufmerksam. Im Juli entscheidet zum Beispiel Thailand, dass der Bitcoin außerhalb der legalen Grundlagen läge, weshalb sie ihn verbieten.
  • Im August wird der Bitcoin von einem texanischen Bundesrichter zu einer „Währung oder einer Art Geld“ erklärt.
  • Der weltweit erste Bitcoin-Geldautomat wird am 29. Oktober in Vancouver, Kanada aufgestellt. Im September 2016 gibt es schon 771 Bitcoin-Geldautomaten weltweit.
mohamed_hassan / Pixabay

2014


  • Im Dezember beginnt Microsoft Bitcoin als Zahlungsmittel für Xbox Spiele und Windows Softwares zu akzeptieren.
  • Die erste Dokumentation über Bitcoin wird veröffentlicht. Sie beinhaltet Interviews mit den unterschiedlichsten Bitcoin-Nutzern wie Computer-Programmierern und sogar Drogen-Dealern.
efes / Pixabay

2016


  • Im Januar erreicht der Bitcoin einen Wert von 499$ und das Netzwerk erreicht eine Leistung von 1 exahash/sek.
  • Im April startet Steam den Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, beendet dies aber am 6.Dezember 2017, aufgrund des volatilen Marktes und der langen Transaktionsdauer.
  • Uber akzeptierte Bitcoin in Argentinien im Juli, nachdem die Regierung die Zusammenarbeit von Uber und Kreditkartenfirmen unterband.
  • Im August findet einer der schwerwiegendsten Vorfälle statt. Bei einem Hackerangriff werden rund 120.000 Bitcoins im Wert von etwa 60.000.000$ gestohlen
freestocks-photos / Pixabay

2017


  • Seit dem 10.Juli können in jeder österreichischen Postfiliale Bitcoins und andere Kryptowährungen gekauft werden.
  • Bitcoin Cash Hard Fork: Bitcoin wird am 1. August in Bitcoin und Bitcoin Cash aufgespalten.
  • Am 22. Dezember setzen die Coinbase Computersysteme aufgrund zu hoher Belastung aus, nach einem Kurssturz von etwa 30% in kurzer Zeit.

2018


  • Am 06.02. fällt der Bitcoin auf etwa 6.100$.
geralt / Pixabay

Leave a Reply

Your email address will not be published.